Bleiben Sie auf dem neusten Stand! 

29.03.2021 -  Laubegaster Werft: Einer, der alle Pleiten überstand

Anlegen, festhalten, drehen. Mit leisem Akkubohrer-Surren versinkt die Schraube. Falk Naumann streicht über die Kanten der
Holzleisten, die zusammen einen Vorhang-Rahmen ergeben. Dünne Edelstahltafeln sollen als Verkleidung an die renovierten
Wände und die Decke kommen. Läuft es gut, ist die Kombüse des Raddampfers „Stadt Wehlen“ bis Mai einsatzbereit.
Noch liegt das älteste Schiff der Weißen Flotte auf der mit 123 Jahren ebenfalls hochbetagten Werft im Dresdner Stadtteil
Laubegast und gleicht einer Baustelle. Im Salon des Unterschiffs stapeln sich Tische, Stühle, Werkzeuge und die ausgebaute.




25.03.2021 -  Weiße Flotte: "August" kehrt aufs Wasser zurück

Nach drei Monaten verlässt das Motorschiff die Laubegaster Werft. Welche Dresdner Schiffe noch einen neuen "Tüv" haben und wer bald das WLAN an Bord nutzen kann. 
Auf zehn Slipwagen bewegt sich der 600-Tonnen-Koloss langsam Richtung Elbe. Das Motorschiff "August der Starke" wird an diesem Donnerstag wieder zu Wasser gelassen, nach gut einer Stunde ist es geschafft, die zehn Seilwinden verstummen, das Schiff schwimmt. 




16.12.2020 -  Neueröffnung von Good Coffee GmbH - konjabuna auf der Werft Laubegast

In wenigen Tagen haben auch wir dieses Jahr überstanden, das für sehr viele ein sehr herausforderndes war. Wir hatten den Mut, die Kraft und den Rückhalt uns in dieser Situation neu zu finden und haben in der Werft Laubegast neue kaffeeduftende Räumlichkeiten für spannende, genussreiche und tolle Seminare und Begegnungen bezogen.
Wir freuen uns von Herzen, Euch alle im neuen Jahr an diesem Ort und auf unseren geliebten Messen und Kongressen begrüßen zu dürfen!  




16.11.2020 -  AHOI! Laubegaster Werft bekommt "Zuwachs"

 Es herrscht Hochbetrieb in der Werft Laubegast in Dresden. Gleich an mehreren Schiffen der Weißen Flotte werden derzeit Wartungsarbeiten durchgeführt. Weil aber nicht das ganze Jahr über so viel los ist, soll bald auf dem 3,5 Hektar großen Gelände gebaut werden. 
"Früher wurden hier Schiffe gebaut, jetzt nur noch gewartet. Das braucht weniger Platz", erklärt Werft-Geschäftsführer Sven Spielvogel (46). 

Deshalb sollen eine Halle aus Metall und ein danebenstehendes Gerüst weichen und an ihrer Stelle ein Neubau entstehen. Darin sollen eine neue Werkhalle und ein Verwaltungsgebäude untergebracht werden. 




20.09.2020 -  Laubegaster Werft soll erweitert werden

Schiffe werden in der Laubegaster Werft schon länger nicht mehr gebaut. Seit das Unternehmen 2013 Insolvenz anmelden musste, stehen viele Flächen auf dem Gelände an der Österreicher Straße leer. Sven Spielvogel, der die Werft im Sommer vergangenen Jahres für einen mittleren einstelligen Millionenbetrag vom Vorbesitzer Reinhard Saal übernommen hatte, will diese Fläche nun gern anders nutzen. Seiner Firma gehört das Grundstück samt den Gebäuden und technischen Anlagen, sogar die Maschinen, an denen Holz- und Metallteile bearbeitet werden, wenn ein Dampfer repariert werden muss. Nun hat sich die Dresdner Gestaltungskommission mit den Ideen zur Erweiterung des Industriedenkmals beschäftigt. 


04.09.2020 -  Tanzschule Hartmann weiht Spielgelsaal auf der Werft Laubegast ein

Der Spiegelsaal wurde diese Woche nun auch endlich eingeweiht 😍 #kommtanzen #beautiful #mirrors #ballet #jazzdance #love #dance




06.08.2020 -  Land in Sicht? Investoren für die "Weisse Flotte" stehen Schlange 

Sie sind seit über 180 Jahren der Stolz von ganz Sachsen: die Dampfer der "Weißen Flotte" in Dresden. Doch seit die "Sächsische Dampfschiffahrt" vor zwei Monaten Insolvenz anmelden musste, kämpft der Traditionsbetrieb mit Landesbeteiligung ums Überleben.
Immobilienunternehmer Sven Spielvogel (46), der auch die Laubegaster Werft gekauft hat, rechnet damit, als Bewerber in der Endrunde zu sein.
"Die Werft und die Dampfschifffahrt gehören zusammen", sagt er. Dem gebürtigen Sachsen (aus Aue) ist der Erhalt der Flotte Herzenssache. Gern würde Spielvogel auch Geschäftsführer werden.

15.07.2020 - Der Kapitän aus dem Erzgebirge

In Aue aufgewachsen, gehört Sven Spielvogel zur CDU-Generation Michael Kretschmers. Doch politisch aktiv ist er nicht mehr. Stattdessen hat er die Werft der Weißen Flotte in Dresden gekauft. Dabei soll es nicht bleiben..

14.07.2020 - Dresdner Firma will Dampfer übernehmen

Ein Unternehmen aus der Stadt will die komplette Dampferflotte und die zwei Salonschiffe übernehmen. Zu dem Paket, für das die Firma am Montag ein Angebot gemacht hat, gehören auch der Cateringanbieter Elbezeit und die Personalvermittlung Crashice, beides Tochterfirmen der Flotte. "Wir trauen uns das zu", sagte einer der zwei Geschäftsführer von Richert & Co. im SZ-Gespräch. Zuvor haben die Verantwortlichen die Jahresbilanzen der Sächsischen Dampfschiffahrt (SDS) geprüft und sich lange beraten.




10.07.2020 - Zieht die Dampfschifffahrt nach Laubegast?

In Laubegast macht das Thema schon die Runde. Platz wäre auch, und die Idee klingt nicht unlogisch, schließlich wären dann nicht nur die Dresdner Ausflugsschiffe dort zu Hause. Die Sächsische Dampfschiffahrt (SDS) erwägt einen Umzug auf die Werft. Wenigstens Teile des Unternehmens, zum Beispiel alle Mitarbeiter, die unmittelbar für die Schiffe und deren Technik zuständig sind, könnten künftig dort arbeiten. Vielleicht auch die Leitung der Flotte. Dafür müsste sie die aktuellen Geschäftsräume am Georg-Treu-Platz räumen.


16.05.2020 - Neueröffnung der Tanzschule Hartmann auf der Werft Laubegast

ES.KANN.LOSGEHEN. Wir sind bereit und dürfen endlich lostanzen! Neue Kurse ab Juni. www.tanzschule-hartmann.de @tanzschule.hartmann #losgehts #stillalive #weareready #staypositive #kommtanzen #dance


01.05.2020 - Schiffswerft Laubegast in sicheren Bestand

Die traditionsreiche Dresdner Schiffswerft Laubegast hat wechselvolle Jahre hinter sich. Die neuen Eigner versprechen nicht nur den Erhalt des Reparaturbetriebs, sondern haben auch touristische Ambitionen. Die Geschichte der Werft in Laubegast reicht zurück bis 1898. Der letzte verbliebene Schiffbaubetrieb in Dresden hat wechselvolle Jahre hinter sich. Mit einem neuen Eigner soll nun wieder Ruhe einkehren.

10.03.2020 - Werftbesitzer plant Dampfer-Stopp in Laubegast

Zwei Dampfer liegen an den Anlegestellen der Werft in Laubegast, drei weitere stehen auf der Slipanlage. Die nächsten Wochen zählen, der 1. Mai ist das entscheidende Datum. Dann findet die Flottenparade auf der Elbe statt. Bis dahin muss auch das letzte Schiff, das ganz oben auf der Slipanlage steht, im Wasser sein. Es ist der Dampfer Krippen. Ende April soll er in die Elbe gesetzt werden. Dann hat Sven Spielvogel zum ersten Mal eine komplette Reparatursaison in der Werft erlebt.


18.07.2019 - Sven Spielvogel übernimmt Werft Laubegast

Die Richert Group hat das Grundstück der Werft Laubegast übernommen. Das Grundstück wird von der zukünftigen Objektgesellschaft „Werft Laubegast GmbH“ gehalten. „Der Kaufpreis beläuft sich auf einen mittleren einstelligen Millionenbetrag“, so Sven Spielvogel, geschäftsführender Gesellschafter der Objektgesellschaft.